{"widgetdatatitle":"Menu","showtitlebar":false,"name":"menu","loadexternal":true,"screencfg":{"styletemplate":"Default","menutitle":"Jenseits des Mainstreams","menutitlelink":"index.php","menucode":"defaultH","class":"","dropdownclick":"","showcaret":"on"},"widgetid":"menu__rZj3307yp7K","modal":false}

Ein unwiderstehliches Angebot

Achten Sie gerade bei Ihren Angebotsschreiben auf einen erstklassigen Auftritt.
{"widgetdatatitle":"Image Parallax","showtitlebar":false,"name":"imageparallax","loadexternal":true,"screencfg":{"image":"FILES/Blog/handshake-2056023_1920.jpg","title":"","subtitle":"","height":"25","class":"breakout","padding":"0","innerclass":"container","transparency":"0.5","pagealias":"","dot_particles":"","dot_curvedLines":"","dot_parallax":"true","dot_density":"10000","dot_proximity":"100","dot_particleRadius":"7","dot_lineWidth":"1","dot_color":"#ffffff","dot_linecolor":"#ffffff","button":"","buttonhref":"","transparencycolor":"#ffffff","breakout":"on"},"widgetid":"imageparallax__OIj3ll625bT","modal":false}
Achten Sie gerade bei Ihren Angebotsschreiben auf einen erstklassigen Auftritt. Denn sie ebnen Ihnen den Weg zum Kunden – oder eben nicht.

Neben einem ansprechenden Einstieg sollten Sie aber auch auf folgende Pflichtangaben achten:

Damit es im Nachgang nicht zu Unstimmigkeiten zwischen Ihnen und Ihrem Auftraggeber kommt, sollten Sie alle Positionen so genau wie möglich aufführen:

• Bezeichnung der Ware/Dienstleistung sowie deren Qualität

• Angebotene Menge und Preis inklusive etwaiger Rabatte

• Fracht- und Verpackungskosten

• Lieferzeit beziehungsweise Ausführungszeitraum

• Bedingungen hinsichtlich der Zahlung

• Eigentumsvorbehalt, Erfüllungsort und Gerichtsstand

• Regelungen bei mangelhafter Lieferung, Zahlungsstörung, Liefer- oder Annahmestörung

Denken Sie auch daran, dass auch Angebote rechtlich bindend sind. Nur, wenn eine Bestellung aufgrund Ihres Angebotes zu spät aufgegeben wird oder grundlegend davon abweicht, erlischt die rechtliche Bindung. Überlegen Sie, ob Sie deshalb eine Freizeichnungsklausel wie zum Beispiel:

• freibleibend, ohne Gewähr, unverbindlich

• Preis freibleibend/vorbehalten

• Lieferung vorbehalten/solange der Vorrat reicht

einfügen wollen. Dann jedoch käme ein Auftrag nur dann zustande, wenn Ihr Auftraggeber eine konkrete Auftragserteilung erteilt.

Leichter ist es, sein Angebot – gerade hinsichtlich der genannten Preise – zeitlich zu begrenzen.

Wollen Sie mit dem Angebot gleichzeitig eine Auftragsbestätigung verbinden? Dann sollten Sie Formulierungen wie zum Beispiel

• Ist dieses Angebot für Sie von Interesse? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns den Auftrag erteilen. Dafür genügt ein Anruf unter folgender Telefonnummer:

• Wir hoffen, dieses Angebot findet Gefallen bei Ihnen. Am besten unterschreiben Sie gleich die beiliegende Auftragsbestätigung und faxen sie an uns zurück (Faxnummer:).

• Haben Sie noch Fragen zu diesem Angebot? Wir beantworten sie gern! Sie erreichen uns täglich von 9 bis 19 Uhr unter der Telefonnummer:

Selbstverständlich nehmen wir unter dieser Nummer auch Ihre Bestellung entgegen.

• Wenn Sie mit allem einverstanden sind, brauchen Sie nur noch den Vermerk „Auftrag erteilt“ auf diesem Angebot zu ergänzen und es mit dem aktuellen Datum und Ihrer Unterschrift zu versehen. Schicken Sie uns das Ganze im beiliegenden frankierten Rückumschlag zurück – und wir werden sofort für Sie tätig.

Details
  • Volle Kostenkontrolle
  • Transparente Abrechnung
  • Keine Vertragsbindung
  • Einfach, schnell & unbürokratisch